Suche
Suche Menü

Wie Ihr ganz schnell „Energielöcher“ stopft!

interference-503596_1280
„Es gibt Menschen, die ziehen mir Energie ab“

„Meine Energie fließt einfach aus mir raus, ich habe gar keine Kontrolle darüber“

„Die klauen mir einfach meine Energie“

Diese oder ähnliche Sätze höre ich oft im Einzelcoaching. Was hat das denn mit diesen „Energielöchern“ oder auch „Energieräubern“ auf sich?

Wo kommen die her? Wie funktioniert das?

Existieren diese Energielöcher wirklich? Meine Antwort darauf ist ganz klar: Nein!
ABER: Es kann sich tatsächlich so anfühlen, als würden sie existieren!

Um das zu erklären, hole ich ein wenig aus: Jeder gesunde Mensch kommt mit 100% Lebensenergie, also quasi mit vollem „Tank“ auf die Welt.
Diese Energie ist dazu da, dass der Säugling dafür sorgen kann, dass seine Grundbedürfnisse gestillt werden.

Diese sind:

  • Hunger & Durst stillen, Orientierung & Kontrolle
  • Nähe & Zuwendung
  • Lustgewinn & Unlustvermeidung
  • Selbstwertschutz & Selbstwerterhöhung

Der Säugling sorgt automatisch für die Befriedigung dieser Bedürfnisse, solange er in Kontakt mit ihnen ist!

Ihr ahnt es schon: Hochsensible Menschen lernen meistens, sich von ihren eigenen Bedürfnissen weg zu bewegen & sich dafür mehr den Bedürfnissen anderer Personen zu widmen.

In diesem Moment passiert es:
Wenn ich die Bedürfnisse von anderen mehr oder deutlicher wahrnehme als meine eigenen, verliere ich die Kontrolle. Denn ich werde abhängig vom Feedback der anderen Menschen! Um mich selbst spüren zu können, brauche ich erst die Bestätigung von außen, von „den anderen“.
Ich werde ein „Bestätigungssuchender“. Ich brauche die Bestätigung.

Was passiert, wenn wir die Kontrolle über unser Wohlergehen anderen überlassen?
Richtig: Wir werden abhängig.

Wollt Ihr abhängig sein? Sicher nicht. Es ist viel schöner & gewinnbringender die Kontrolle über das eigene Leben, die eigenen Gefühle & Zustände selbst in der Hand zu haben!

Folgende Schritte führen Euch zum Ziel, wenn Ihr sie übt:

  • macht Euch klar, dass nix & niemand Euch Energie klauen kann!
  • fangt an, die Kontrolle über Euer Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen, indem Ihr versteht, dass Ihr selbst die einzigen seid, die über Eure Energie verfügen können
  • praktiziert den „gesunden“ Egoismus: Sorgt zu aller erst gut für Euch selbst! Nur wenn Ihr dafür sorgt, dass Euer Energiehaushalt wieder bei 100% ankommt, könnt Ihr auch wirklich etwas Gutes für andere tun!
  • Bevor Ihr versucht seid, auf eine Bitte von außen zu reagieren fragt Euch immer zuerst: „Was brauche ich jetzt wirklich?“ Tretet einen Schritt zurück, visualisiert ein großes, rotes Stoppschild & fragt Euch: „Habe ich die nötige Zeit, Energie & Lust, um hier zu helfen?“
  • druckt Euch dieses Stoppschild auf rotem Papier aus & hängt es an einem gut sichtbaren Punkt in Eurer Wohnung als Erinnerungshilfe auf
  • belohnt Euch jedes mal, wenn Ihr es geschafft habt zuerst Euch selbst etwas Gutes zu tun mit einer Kleinigkeit
  • geht ganz bewusst mit Euch selbst & Eurer Energie um! Nur, wenn Ihr Eure Energie ganz bewusst an andere schenkt, nachdem Ihr abgefragt habt, ob sie Euren Einsatz auch benötigen oder wollen, kann sie wirklich ankommen!

Denkt immer daran: Nur durch stetes Tun kommen wir an unser Ziel! Es reicht nicht, die Vorschläge nur einmal zu befolgen & dann zu erwarten, dass Ihr energievoll auftreten könnt. Es ist ein Prozess.

Wenn Ihr diese Schritte immer wieder bewusst & konsequent übt, wird sich Eure Energie nach & nach wieder auffüllen können, das kann ich Euch aus eigener Erfahrung versichern. Falls es alleine zu schwierig sein sollte, dann macht einen Termin aus, damit wir es gemeinsam üben!

Ich wünsche Euch & Ihnen viel Freude beim Tun!
Herzlich ♥
Susanne

Nur wer neue Türen aufstößt hat die Chance, neue Sichtweisen einzunehmen!

Open

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nach oben