Suche
Suche Menü

Workshops für Kinder im Detail

Die dreiteilige Workshopreihe für hochsensible Kinder biete ich für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren an. Da die drei Teile aufeinander aufbauen, ist es sinnvoll, sie auch alle zu besuchen. Sie sind extra kürzer gehalten (2,5 Stunden), um der Aufmerksamkeitsspanne der Kinder gerecht zu werden.
 

Bestandteile der Workshopreihe für Kinder:

 

Teil I: Ich bin, wie ich bin.

Im ersten Teil des Workshops geht es darum, die Kinder in ihrer ganz eigenen Art zu stärken. Dazu gehört auch, andere so sein zu lassen wie sie sind und einen respektvollen Umgang miteinander anzustreben. Hier geht es um das Etablieren eigener Grenzen und das Akzeptieren der Grenzen der anderen.

Wir machen praktische Übungen, die die Kinder jederzeit zu Hause wiederholen und integrieren können. Es ist wichtig, dass die Kinder dabei von den Eltern unterstützt werden. Gehen Sie dazu bitte gemeinsam mit den Kindern immer wieder die Übungen und ausgeteilten Unterlagen durch.

 

Teil II: Ruhe und Aktivität

Für hochsensible Kinder und Jugendliche ist es ganz besonders wichtig, ihren eigenen Rhythmus von Ruhe und Aktivität zu finden. Es gibt sowohl hochsensible Kinder, bei denen stark der Ruherhythmus vorherrscht als auch Kinder, bei denen zu sehr der Aktivitätsrhythmus dominiert. Die Kids lernen zuerst den Wert der Polarität von Ruhe und Aktivität kennen. Dann probieren wir in verschiedenen Übungen aus welche Möglichkeiten es gibt, um zur Ruhe bzw. in die Aktivität zu kommen.

Bei besonders aktiven Kindern rate ich zu Einzelsitzungen, da für sie die Zeit im Workshop nicht ausreicht, um einen individuellen Umgang zu erarbeiten. Bitte sprechen Sie mich in solch einem Fall vor Buchung des Workshops an!

 

Teil III: Hinspüren und kommunizieren

Hier geht es um das Erspüren und das Ausdrücken der eigenen Bedürfnisse. Die Kinder lernen Strategien kennen, mit denen sie überprüfen können, ob es sich bei Bedürfnissen um die eigenen oder die der Umwelt handelt. Außerdem sprechen wir über die Rolle der Eltern, warum es wichtig ist ihre Bedürfnisse ernst zu nehmen und zu beachten und mit ihnen zu kooperieren. Hier spielt auch die richtige Kommunikation eine entscheidende Rolle.

 
Zur Anmeldung

Nach oben